Hannah Dewor

Hannah Dewor studierte Modernen und Zeitgenössischen Bühnentanz in Köln und Amsterdam und schloss 2012 den Masterstudiengang Contemporary Dance Education an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ab. Sie lebt in Frankfurt, arbeitet als Tänzerin/Performerin in unterschiedlichen Produktionen und entwickelt eigene und kollektive Choreographie- und Performancearbeiten. Hannah übernimmt die künstlerische Leitung von Tanztheaterproduktionen mit Jugendlichen mit Handicap und von Tanz-in-Schulen-Projekten in Kooperation mit dem Tanzlabor_21. Hannah widmet sich darüber hinaus der Tanzvermittlung in unterschiedlichen Kontexten (u.a. Theater und Schule, Community Dance, Workshopformate für Kinder, Jugendliche mit Handicap und Erwachsene).

Jason Jacobs

Jason Jacobs is a dancer, choreographer and teacher based in Frankfurt, Germany. He has created works and performed internationally with renowned choreographers and companies, such as Hofesh Shechter, Johannes Wieland, Complexions Contemporary Ballet and North Carolina Dance Theater. He received a Master in Contemporary Dance Education from the HfMDK Frankfurt in 2014. He develops choreographic projects under the name MuddyBoots, a dance company which he formed together with Ekaterine Giorgadze. He teaches in dance institutions throughout Europe and is currently a faculty member at the Anton Bruckner University in Linz, Austria.
(photo by Jörg Baumann)

Jungyeon Kim

Jungyeon Kim absolvierte den Masterstudiengang Choreographie an der Korea National University of Arts und den Masterstudiengang Contemporary Dance Education an der HfMDK. Besonderer Fokus ihrer Arbeit liegt auf dem Gebiet kultureller Bildung, inkl. mehrjährige aktuelle Tätigkeit an der Hessischen Schülerakademie für die Mittelstufe und in der Deutsch-Französische Performance Werkstatt, ein bilaterales Kulturprojekt für junge Künstler aus Frankreich und Hessen. In und außerhalb des Tanz in Schulen Programms der Tanzplattform Rhein-Main hat sie viel Erfahrung mit unterschiedlichen Altersgruppen von Schülern der Grundschule bis zu Studierenden, sowie auch mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung. Außerdem bietet sie tanzpädagogische Werkstätten für Tätige im Bereich Kunst- und Kultur-Vermittlung an. Gemeinsam mit Hannah Dewor übernimmt sie die künstlerische Leitung für Ensemble Barefeet, einer Tanztruppe mit Jugendlichen aus dem Rhein-Main Gebiet mit geistigem Handicap. Gemeinsam mit Theaterlabor INC. hat sie mehrere inklusive Theaterstücke entwickelt.

Gregory Livingston

Geboren in Washington (Frankfurt/NY) und aufgewachsen in New York. Gregory Livingston machte eine Gesangsausbildung und später seinen Abschluss mit dem Bachelor’s Degree of Fine Arts (BFA) am State University of New York Purchase Conservatory of Dance.Nach seinem Abschluss schloss er sich der City Contemporary Dance Company in Hong Kong an. Anschließend ging er nach Europa und Deutschland, wo er in Stücken von Roberto Galvan, Jean Renshaw, Ismael Ivo, Rui Horta, Iris Tenge, Joseph Tmim, und Claire Russ getanzt hat.
Seit 2001 tanzt, lehrt und choreografiert Gregory nationale und international mit dem NY Institute of Dance & Education (NYIDE), der Korean National University of Arts (KNUA), Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD), Akram Khan, Tanzlabor 21, Iwanson School, Codarts-Rotterdam Dance Academy, Balettakademien Stockholm, Folkhögskola Härnösand, Dance Ireland, Opéra de Monte Carlo, Theater Erfurt, Hessisches Staatstheater Wiesbaden und anderen Theatern in Deutschland. Seit 2011 ist Gregory Gastkünstler bei der Limon Company und Abslovent der Masterstudiengangs Contemporary Dance Education an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. 

Nira Priore Nouak

Nira Priore Nouak M.A., Brasilianerin, zeitgenössische Tanzpädagogin, Lern- und Entwicklungsbegleiterin. Studien in Architektur, Germanistik, Philosophie und Gebärdensprache. Kern ihrer Arbeit sind die sensomotorische Körperarbeit, Improvisationstechniken sowie die Verbindung von Theorie und Praxis in gruppenprozessorientierter Arbeit. Sie ist Projektleiterin der Weiterbildung KitaTanz, diverser Tanz-in-Schulen Projekte. Sie ist Gastdozent an der Universität Koblenz und Mitbegründerin von DAS PLATEAU, eine Plattform für Workshops in zeitgenössischem Tanz in Frankfurt am Main. Seit August 2016 ist sie Leitung der Tanzvermittlung für das Hessische Staatsballett.

Ewelina Zielonka

EWELINA ZIELONKA was born in Poland where she studied contemporary dance at PPSKAK in Kalisz. In 2013 she graduated from Anton Bruckner University Linz/A with a BA in Movement Studies, Performance and Dance Pedagogy and in 2015 she obtained her MA from the MA CoDE program at the Frankfurt University of Music and Performing Arts. Her MA Thesis investigated environmental awareness as an entry point to move and dance in outdoor places (www.ewelinyzielonki.wix.com/the-sense-of-place). Currently Ewelina works as a freelancer in Frankfurt. She continues to investigate dance and movement training in unconventional settings and engages with a diversity of target groups. On a regular basis she works as a contemporary dance teacher for adults as well as for young children in Frankfurt and the surrounding area.