WS4 Körperarbeit mit Bartenieff Fundamentals

  • Jungyeon Kim
  • Do 3. – So 6. Mai 16:00 - 18:30

115€/ erm.95€ (für Frühbucher 105€/ erm.85€)

In diesem Workshop machen wir Erfahrungen mit Übungen und Sequenzen aus Bartenieff Fundamentals, die täglich aufeinander aufbauen. Die Übungen/Sequenzen sprechen die Körperverbindungen auf der Mikro- und der Makroebene an (sowohl zwischen benachbart liegenden Körperteilen wie auch im gesamten Körperzusammenhang) und dienen der Aktivierung der Tiefenmuskulatur sowie der Feinabstimmung der kinetischen Ketten. Angestrebtes Ziel ist die Veränderung unseres körperlichen Selbstbildes und eine Verbesserung der neuromuskulären Bahnung. Die Arbeit wird begleitet von manueller Unterstützung, anatomischer Klärung und körperbezogener Improvisation. Sowohl Laien wie auch Bewegungsprofis werden von der Immersion in diesen somatischen Prozess profitieren und darin Neues für sich entdecken.

Level: Offen
Sprache: Deutsch / Englisch

Jungyeon Kim

Jungyeon Kim absolvierte den Masterstudiengang Choreographie an der Korea National University of Arts und den Masterstudiengang Contemporary Dance Education an der HfMDK. Besonderer Fokus ihrer Arbeit liegt auf dem Gebiet kultureller Bildung, inkl. mehrjährige aktuelle Tätigkeit an der Hessischen Schülerakademie für die Mittelstufe und in der Deutsch-Französische Performance Werkstatt, ein bilaterales Kulturprojekt für junge Künstler aus Frankreich und Hessen. In und außerhalb des Tanz in Schulen Programms der Tanzplattform Rhein-Main hat sie viel Erfahrung mit unterschiedlichen Altersgruppen von Schülern der Grundschule bis zu Studierenden, sowie auch mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung. Außerdem bietet sie tanzpädagogische Werkstätten für Tätige im Bereich Kunst- und Kultur-Vermittlung an. Gemeinsam mit Hannah Dewor übernimmt sie die künstlerische Leitung für Ensemble Barefeet, einer Tanztruppe mit Jugendlichen aus dem Rhein-Main Gebiet mit geistigem Handicap. Gemeinsam mit Theaterlabor INC. hat sie mehrere inklusive Theaterstücke entwickelt.

Zeitgenössischer Tanz im Frühjahr
Vier Tage intensive Workshops3. bis 6. Mai 2018