WS7 SOUNDING BODIES

Sa 3. + So 4. Oktober 10:00-12:00
50€/ erm.42€ (für Frühbucher 48€/ erm.40€)
Level: offen
Sprache: Deutsch / English

Dieser Workshop widmet sich der Verbindung von Bewegung/ Tanz, Atmung und Stimme, sowie dem Horchen auf innere und äußere Klänge – in Improvisation und kreativem Selbstausdruck.

Unser Wesen als ein Instrument betrachtend, üben wir uns im Stimmen und Zentrieren dessen, bringen Atmung und Bewegung in Einklang, und versetzen das ganze Sein in Schwingung.

Tönend, atmend, zuhörend erleben wir die verschiedenen Ebenen des Seins, verbinden innere und äußere Welten, schärfen unsere Sinne, und begeben uns auf die Suche nach einem Zustand des kreativen Flusses, einem Einswerden mit dem Tanz und der Musik in uns, aus uns, und um uns.

Zoé Alibert

Zoé Alibert studierte zeitgenössischen Tanz an der Salzburg Academy of Dance (SEAD), sowie an der NYU Tisch School of the Arts, New York. Ein Postgraduiertenstipendium ermöglichte vertiefende Studien in Berlin und New York. Als Tänzerin/ Performerin, Choreografin und Dozentin ist sie in verschiedensten Formaten und Kontexten international tätig. In 2014 schloss sie den Masterstudiengang Contemporary Dance Education (MA CoDE) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ab, wo sie unterschiedliche Unterrichts- und Vermittlungsformate untersuchte und entwickelte. Geprägt von einer Reihe Somatischer Praktiken, widmet sich ihre Praxis Aspekten von Präsenz, Alignment, Kreativität und Flow, und richtet sich an Menschen aller Altersstufen, Fähigkeiten und Levels.