WS7 Tanztheater - Empfindung und Bewegung

Do 16. bis So 19. April 15:45-17:45
99€/ erm.84€ (für Frühbucher 95€/ erm.80€)
Level: offen
Sprache: Deutsch / English

Meine sehr persönliche Faszination und gleichzeitig Definition von Tanztheater ist: sich motorisch mit dem Weltschmerz auseinanderzusetzen – in Bewegung versetzen, was tendenziell eher im psychosomatischen Terrain verbleibt. Das Ziel des Workshops ist es, die Erinnerungen / Erfahrungen zu verspüren und zu tanzen ­– inspiriert durch das Tanztheater Wuppertal von Pina Bausch. Dieser Workshop beinhaltet technische Übungen auf der Basis von Modern / Zeitgenössisch / Folkwang ("Jooss Leeder Technique" / Limón / Boden etc.) und somatischen Ansätzen, sowie Improvisationen, den Aufbau kleiner Choreographien, theoretische Einführung und Gespräche. Die tanztechnischen Hauptelemente sind: Mobilisierung der Wirbelsäule, "off balance Moving“ / Herausfordern der Schwerkraft sowie (Er)Forschung unserer Bewegungsfähigkeit in der grundlegenden Verbindung zwischen unseren physischen Körpern und unserer Emotionalität.

Gilda Rebello

David Poertner

M.A. - Tanzpädagogin / Choreographin / Musikerin. Höhepunkte ihrer Karriere waren Folkwang Tanzstudio und Tanztheater Wuppertal (Gast) unter der Leitung von Pina Bausch. Am Theater Dortmund spielte sie als Hauptsolistin in Maria de Buenos Aires, u.v.a. In 2015 war sie Trainingsleiterin im Theater Braunschweig. Sie studierte Tanz, Musik und Schauspiel in Rio, mit Weiterbildung an der Folkwang University. In 2018 schloss sie ihren M.A. in “Contemporary Dance Education” in Frankfurt ab. Als Musikerin arbeitet sie unter dem alias RebelLog, und auch mit Alien Café und Tape Five zusammen, mit mehreren Alben und Welttourneen. U.a. unterrichtete sie in 2019 Zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.

M.A. - Dance pedagogue / Choreographer / Musician. Highlights of her career were Folkwang Tanzstudio and Tanztheater Wuppertal (guest) under the direction of Pina Bausch. At the Theater Dortmund she performed as main soloist in Maria de Buenos Aires, among many others. In 2015 she was Head of Training at the Theater Braunschweig. She studied dance, music and acting in Rio, with further training at the Folkwang University. In 2018 she completed her M.A. in "Contemporary Dance Education" in Frankfurt. As a musician she works under the alias RebelLog, and also collaborates with Alien Café and Tape Five, with several albums and world tours. Among others, in 2019 she taught contemporary dance at the Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.